Unser Klub

Der Jagdspaniel-Klub ist ein Rassehundezuchtverein, der sich seit seiner Gründung 1907 ausschließlich für die Spanielrassen einsetzt. In ihm gibt es derzeit ca. 100 Züchter und über 1600 Mitglieder im gesamten Bundesgebiet betreut. Er ist der einzige Verein, der alle neun Spanielrassen betreut

Außerdem ist der Jagdspaniel-Klub der einzige Spaniel-Verein im VDH, der sich nicht nur die Förderung reinrassiger, gesunder, verhaltenssicherer und sozialverträglicher Spaniels zu Aufgabe gestellt hat, sondern sich gleichermaßen als Jagdhunde-Prüfungsverein im Sinne der Satzung des JGHV versteht. Zur Wahrung des jagdlich orientierten Kluberbes durch einige engagierte Züchter, entscheiden speziell ausgebildete Prüfungsrichter über die jagdliche Veranlagung und Leistung unserer Spaniels.

Obwohl Spaniel von ihrem Ursprung her Jagdhunde sind, hat sich in den mehr als 110 Jahren Klubgeschichte nicht nur das Aussehen unserer Spaniel, sondern auch die Bedeutung für ihre Besitzer verändert. Aufgrund ihres einzigartigen, liebenswürdigen Wesens, ihrer Fröhlichkeit und ihrem „will to please“ haben sich die Spaniel in den letzten Jahrzehnten zu beliebten Familien- und Begleithunden entwickelt. Ihr Wesen ist auch gleichzeitig der Grund dafür, weshalb die Mehrzahl der Welpen zwischenzeitlich aus nichtjagdlicher Zucht stammt.

Nichtsdestotrotz ist der jagdliche Sektor immer noch und wieder zunehmend im Jagdspaniel-Klub vertreten. In Zeiten, in denen der Jagdhund auch Familienhund sein soll, werden Spaniel von Jägern wieder neu entdeckt. Die Zahl der jagdlich geführten Spaniel steigt kontinuierlich und die jagdlichen Züchter erhalten mit ihrer Zucht eine der Säulen der Satzung des Jagd-Spanielklubs.

Durch den Jagdspaniel-Klub werden jährlich Spezialrassehundeausstellungen, sowie Sonderleitungen auf Internationalen- und Nationalen Rassehunde-Ausstellungen des VDH ausgerichtet.

In unseren 9 Landesgruppen und diversen Bezirksgruppen werden jährlich Züchtertagungen und ein gutes Angebot an verschiedenen kynologischen Fortbildungen angeboten.

Unsere Landesgruppen legen sehr viel Wert auf einen engen und vertrauensvollen Kontakt zu ihren Mitgliedern. Hier wird das Klubleben durch Veranstaltungen wie Wanderungen, Sommerfeste, Ringtraining für Ausstellungen, Dummykurse, Gehorsamslehrgänge, Spurlautübungstage, Hundesport, Trimmseminare, Klubabende, Seminare oder einen gemütlichen Nachmittag unter Gleichgesinnten gepflegt. Auch die Erziehung und sportliche Ausbildung unserer Spaniels wird in den Landesgruppen angeboten. Seit einiger Zeit werden auch nichtjagdliche Prüfungen, wie z. B. Dummy-Leistungstests im Jagdspaniel-Klub durchgeführt. Trainer hierfür werden eigens im Jagdspaniel-Klub ausgebildet und geschult.

Unsere Züchter bemühen sich, gesunde, rassetypische, verhaltenssicherere und aktive Spaniel zu züchten, die in allen Bereichen, ob als Familienhund, als aktiver Hundesport- und Begleithund oder als Jagdhund überzeugen. Als moderner Rassehundezuchtverein fördern wir die verantwortungsbewusste Zucht und die Gesunderhaltung unserer wunderbaren, liebenswürdigen Spaniel. Unsere Zuchtordnung stellt aus diesem Grund hohe Anforderungen an unsere Züchter und die Zuchthunde. Unsere Ziele sind die Förderung und Überwachung der Zucht. Die Gesundheit unserer Spaniel liegt uns sehr am Herzen. Und auch auf das Wesen des Spaniels legen wir großen Wert. Deshalb müssen unsere Zuchttiere, bevor diese für die Zucht zugelassen werden, auf Hüftgelenksdysplasie (HD) sowie auf erbliche Augenerkrankungen untersucht worden sein. Ferner müssen alle Zuchttiere rassespezifische DNA-Tests nachweisen. Jedes Zuchttier wird dem Rasse-Standard entsprechend begutachtet. Vier Zuchtzulassungsveranstaltungen werden hierfür pro Jahr, auf das Bundesgebiet verteilt, angeboten. Alle Zuchthunde müssen einen Verhaltenstest durchlaufen. Ängstliche, sowie aggressive Spaniels, werden bei uns nicht in die Zucht aufgenommen. Der ganze Ablauf wird mit zwei ausgebildeten Spezialzuchtrichtern des Klubs durchgeführt.

Unseren Züchtern stehen eine kompetente, aus erfahrenen Züchtern bestehende Zuchtkommission sowie die langjährige, ebenfalls sehr erfahrene Mitarbeiterin unseres Zuchtbuchamtes beratend zur Seite. Neuzüchter müssen ihre Sachkunde durch die Teilnahme von mind. zwei Neuzüchterseminaren nachweisen, bevor sie bei uns züchten dürfen. Aber auch unsere erfahrenen, langjährigen Züchter müssen sich regelmäßig fortbilden.

Der Jagdspaniel-Klub verfügt über ein, auf das ganze Bundesgebiet verteiltes Netz von Zuchtwarten, die sich speziell dafür im Klub qualifizieren mussten, um unseren Züchtern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Sie legen bei ihren Zuchtstättenbesichtigungen viel Wert darauf, dass die Züchter ihre Hunde und Welpen früh fördern und gut sozialisieren.

Auf den alle zwei Jahre stattfindenden Mitgliederdelegiertenversammlungen werden die Weichen für die Zukunft gestellt und jedes Mitglied hat die Möglichkeit über seine Landesgruppe persönlich mitzuwirken und sein Votum abzugeben.

In unserem informativen und professionell gestaltetem, alle zwei Monate erscheinenden Klubmagazin „Der Jagdspaniel“, werden unsere Mitglieder, zusätzlich zu unserer Homepage, aktuell informiert. Wir sind bestrebt, die moderne Kommunikation bei uns im Klub weiter auszubauen und wir bedienen uns der neuen Medien, um Wege kürzer zu gestalten, um möglichst viele Züchter und Besitzer zeitnah zu erreichen.

Das Team des Jagdspaniel-Klubs steht Ihnen bei allen Fragen rund um den Spaniel immer gerne zur Verfügung. Wir hoffen, dass wir Ihr Interesse an unserem Klub geweckt haben und wir Sie auf einer der zahlreichen Veranstaltungen unseres Klubs begrüßen könnten. Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner in allen Bereichen rund um die Zucht, Haltung, Erziehung und Pflege.