Ziele setzen in der Dummyarbeit

Teil 1: Die Suche

Ines Fuchs - Der Jagdspaniel 01/2019

An dieser Stelle soll eine Dummytrainings-Serie für Spaniels entstehen, die immer einen theoretischen Background, aber vor allem Ideen für ein Training zu einem bestimmten Thema, Schwerpunkt oder Trainingsproblem liefert.

Was soll erarbeitet werden?

Vorrangiges Trainingsziel im Aufbau als auch bei fortgeschrittenen Hunden bei den verschiedenen Suchenarten ist es, „die Nase zu schulen“. Der Spaniel muss verstehen, dass er nun zielgerichtet seiner Leidenschaft zu suchen nachgehen darf, dabei jedoch möglichst effizient, zielgerichtet und auch in gewissem Maße kooperativ arbeiten soll. Das jeweilige Gebiet soll schnell und gründlich abgesucht und die gefundenen Dummys rasch in die Hand apportiert werden.

Teil 2: Die richtige Körpersprache beim Einweisen

Ines Fuchs - Der Jagdspaniel 02/2019

Gutes Einweisen setzt eine sichere Kommunikation zwischen Hund und Hundeführer vorauus. In keinem anderen Fach ist der Hund so abhängig von dem präzisen Handling durch den Menschen, da hier keine selbstständige Arbeit gezeigt werden soll - ein Umstand, der insbesondere unseren Spaniels doch sehr schwerfällt. Zu gerne verfallen sie, wie in ihrer Genetik angelegt, in eine Suche und verlassen sich auf ihre gute Nasenleistung.

Umso wichtiger ist es, sich bewusst zu machen, welche körpersprachlichen Signale wir dem Hund geben, damit dieser uns gut "lesen" und unsere Kommandos entsprechend umsetzen kann.

Dummyarbeit: Was machen wir da eigentlich?

Sandra Schick - Der Jagdspaniel 05/2018

Da werden kleine grüne Säckchen durch die Luft geworfen oder versteckt – und der Hund muss sie finden und apportieren. Mit diesem Satz könnte man Dummyarbeit einem Laien beschreiben. Wer es gerne etwas genauer wissen möchte, der findet in diesem Artikel Antworten.

Dummyzubehör – Was benutze ich wofür?

Ines Fuchs - Der Jagdspaniel 05/2018

Die Dummyarbeit erfreut sich nicht nur bei uns im Jagdspaniel-Klub wachsender Beliebtheit. So ist es nicht verwunderlich,dass  eine  Vielzahl  unterschiedlichster  Produkte  erhältlich ist. Dieser Artikel soll einen Überblick geben, für welche Einsatzbereiche welches Zubehör sinnvoll ist und entsprechend der Trainingszielsetzung eingesetzt werden kann.

8 Jahre Dummyarbeit im Jagdspaniel-Klub

− eine Erfolgsgeschichte

Sandra Schick - Der Jagdspaniel 05/2018

Am 21. Mai 2010 kamen zum ersten Mal Mitglieder des Jagdspaniel-Klubs zu einem Treffen zusammen, bei dem es um Dummyarbeit ging. Bei diesem „Schnuppertag“ ging es zunächst darum, die Dummyarbeit grundsätzlich vorzustellen und auszuloten, ob es dafür einen Bedarf und eine Zukunft im Jagdspaniel-Klub gibt. Aus heutiger Sicht kann man nur sagen: Dieser Schnuppertag war offenbar ein voller Erfolg. Denn er bildete den Auftakt für alles, was in den Jahren danach folgte.

Die Schleppenarbeit

Elisabeth Becker  - Der Jagdspaniel 01/2019

Die Schleppenarbeit in der Dummyprüfung für Spaniels (APD/S) –Prüfungsfach in der Open – Aufbau und Einarbeitung

Der Spaniel ist ein Apportier- und Stöberhund mit sehr guter Nasenleistung. Diese gute Nasenleistung zeigt er sowohl beim Buschieren, als auch in der freien Suche beim zügigen Auffinden der Dummys. Bei der Schleppenarbeit kommt der Wille zur Beibehaltung und Ausarbeitung einer Spur (hier die des gezogenen Dummys) bis zum Auffinden der Beute hinzu.

 

Dummytraining für die jagdliche Praxis

Mirko Barnickel - Der Jagdspaniel 01/2019

In der Arbeit mit Dummys werden Hunde im Gelände zum waidgerechten Apportieren ausgebildet und jagdnahe Situationen der Niederwildjagd simuliert. Mit ihr wird der junge unerfahrene Hund auf die verschiedensten Situationen, die auf einer Niederwildjagd vorkommen können vorbereitet und der erfahrene Jagdhund wird außerhalb der Saison auf seinem Ausbildungsniveau gehalten. Außerdem ist so die Vorbereitung auf jagdliche Prüfungen (wie z.B. HZP/HP, GP) optimal möglich.

Dummyarbeit mit Schuss …

...kontrovers diskutiert unter den Sportlern

Sandra Schick - Der Jagdspaniel 01/2019

Blickt man in andere Rassehundeverbände, die Dummyarbeit betreiben, so stellt man fest: Prüfungen und Workingtests werden dort immer mit Schreckschuss durchgeführt. Im Jagdspaniel-Klub bieten wir hingegen auch Veranstaltungen ohne Schuss an. Sie werden stattdessen mit Entenlocker durchgeführt. Unter den Sportlern sorgt das Thema „Schuss“ immer wieder für heiße Diskussionen.

Sauberes Apportieren

– viele Wege führen zum Ziel

Sandra Schick - Der Jagdspaniel 01/2019

Um einem Hund das Apportieren beizubringen, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. In dieser Ausgabe zum Dummytraining möchten wir drei Ansätze vorstellen.

Über den Tellerrand geschaut

Ines Fuchs - Der Jagdspaniel 01/2019

Die Dummyarbeit erfreut sich immer größerer Beliebtheit und die Meldezahlen steigen stetig. Jedoch gibt es noch vergleichsweise wenige APD/S Dummy prüfungen und Workingtests im JagdspanielKlub, so dass ein Blick in andere Vereine und auch ins Ausland lohnt.